Schwerpunkt unserer Tätigkeit ist hier das Arbeitslosenrecht.

 

Eine Vielzahl von Bescheiden des JobCenters oder des Arbeitsamtes ist fehlerhaft, wie viele erfolgreiche Klageverfahren am Sozialgericht zeigen. Die von „Hartz IV“ Betroffenen sind dadurch häufig in ihrer Existenz gefährdet.

Wir bieten Ihnen eine Überprüfung Ihres Bescheides und umfassende Auskunft und Beratung über Ihre Rechte und Pflichten gegenüber dem JobCenter bzw. der Bundesagentur für Arbeit und übernehmen gerne Ihre Vertretung bei Gericht.  

 

Auch über Ansprüche nach dem Opferentschädigungsgesetz (OEG) beraten wir Sie gern. Wir sind erfahren bei der Geltendmachung von Schmerzensgeldansprüchen nach Straftaten und bei der in dem Zusammenhang möglichen Bewilligung von Leistungen für die Rehabilitation von Opfern gegenüber dem Landesamt für Gesundheit und Soziales (LaGeSo). In diesen erfahrungsgemäß sehr langwierigen Verfahren begleiten und vertreten wir Sie ausdauernd und zuverlässig.

 

Über die für Sie entstehenden Kosten können Sie sich hier informieren.

Anwaltsbuero